Wie schütze ich mich vor der Rückfall-Falle?

Home » Allgemein » Wie schütze ich mich vor der Rückfall-Falle?

Da hat man gerade Schnupfen, Fieber, Halsweh, Husten überstanden, schon liegt man nach zwei Wochen wieder flach! Ärgerlich und ungesund. Wie kann man die Rückfall-Falle vermeiden?

„Man muss zwischen der echten Grippe (Influenza) und grippalen Infekten (Schnupfen, Erkältung) unterscheiden. Wenn man eine Influenza einmal auskuriert hat, ist man in der Regel für den Rest der Saison gegen die echte Grippe immun“, sagt Dr. Thomas Georgi, Facharzt für Allgemeinmedizin aus Berlin. „Nicht immun ist man aber gegen die vielen anderen Viren, die noch kursieren. Da kann man sich immer neue grippale Infekte holen.“

Das müssen Sie beachten, damit Sie nicht bald wieder husten und schniefen:

Kann man denselben Virus zweimal kriegen?

In der Regel nicht. Wenn Sie z. B. einen Virus auf Ihren Partner übertragen und der dann aufs Kind, dann können Sie denselben Virus nicht zurückbekommen. ABER: Sie fangen sich nach einer Erkrankung leichter einen neuen Virus aus der Umgebung ein, weil Ihr Immunsystem auch noch einige Tage nach Abklingen der Symptome geschwächt ist.

Kurieren Sie sich richtig aus!

Wenn Erkältungen besonders lange dauern bzw. dauernd wieder aufflammen, liegt das an einem schwachen Immunsystem und daran, dass sich manche Menschen nicht genügend schonen. Sie sollten so lange zu Hause bleiben, bis die Symptome wirklich weg sind!

Nach einer Inkubationszeit (Zeit zwischen Infektion und Auftreten der ersten Symptome) von zwei bis acht Tagen dauert eine Erkältung meist sieben Tage. In dieser Zeit sollte man möglichst im Bett bleiben, viel schlafen und trinken, Magen und Darm durch leichte Speisen entlasten.

► Eine nicht auskurierte Erkältung kann sehr gefährlich werden! Die Viren können das Herz angreifen und schlimmstenfalls eine Herzmuskelentzündung auslösen, die sogar zum Tod führen kann. Außerdem können eigentlich harmlose Bakterien durch das geschwächte Immunsystem eine Infektion auslösen, die zu einer Lungenentzündung führt.

Immunsystem auf Trab bringen

Nach der Genesung stärken Sie Ihre Abwehrkräfte mit kalten Wechselduschen am Morgen. Noch besser: regelmäßig in die Sauna gehen. Zum Frühstück ein Müsli mit viel Obst und ein Glas frisch gepressten Orangensaft (Vitamin C!). Den ganzen Tag über auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung achten, Alkohol, Nikotin und Stress vermeiden.

Viele Menschen haben ein schwaches Immunsystem, weil sie einen Vitamin-D-Mangel haben. Das Vitamin wird durch Sonneneinstrahlung im Körper gebildet – daher versuchen Sie, tagsüber 30 Minuten draußen spazieren zu gehen.

Abstand zu möglichen Erregern halten

Wenn es geht, halten Sie in Menschenansammlungen oder in der U-Bahn möglichst zwei Meter Abstand zu anderen – denn die Viren fliegen mehrere Meter durch die Luft. Wenn möglich mit dem Rad zur Arbeit fahren – Bewegung stärkt das Immunsystem. Daher auch lieber die Treppen statt den Fahrstuhl nehmen.

► Schütteln Sie in der Erkältungszeit nicht allen Kollegen und Freunden die Hand. Erklären Sie ihnen, dass das Risiko, durch virenhaltige Tröpfchen angesteckt zu werden, so gering gehalten wird. Gewöhnen Sie sich auch daran, sich nicht unnötig mit den Händen ins Gesicht fassen. Wenn Sie niesen oder husten müssen: die Armbeuge, nicht die Hände vor den Mund halten. So wird das Übertragungsrisiko gemindert.

Drei bis vier Mal am Tag je zehn Minuten lang lüften, das verringert die Zahl der Viren in der Luft. Zudem trocknen Mund- und Nasenschleimhäute nicht so stark aus. Nasenöle auf pflanzlicher Basis verhindern zusätzlich, dass die Schleimhäute austrocknen (in trockenen Schleimhäuten haften Viren besonders gut).

Richtig die Hände waschen

Letzter wichtiger Tipp: Nach der Ankunft von draußen, vor jedem Essen, nach jedem Toilettengang und im Laufe des Tages immer wieder die Hände waschen!

Zunächst unter fließendem, heißem Wasser, dann mit Seife gründlich 20 bis 30 Sekunden lang auch die Zwischenräume zwischen den Fingern und die Fingerkuppen schrubben, sorgfältig abspülen. Zum Abtrocknen hygienische Einmalhandtücher verwenden. Wenn möglich, zusätzlich Desinfektionsmittel benutzen.

Quelle: Bild.de

Adresse

findeGesundheit.de GmbH

Sonnenwall 24
47051 Duisburg

Tel.: 0203 36356888

Kontakt

Name

E-Mailadresse

Nachricht

captcha

Die unter www.findegesundheit.de angebotenen Dienste und Inhalte dienen ausschließlich zu Informationszwecken und können in keinem Fall die Behandlung oder Beratung durch einen Arzt ersetzen.